Mountainbike Lindkogel Doppelrunde

 

Start am Vormittag in Baden Auffahrt über den Kalkgraben in Richtung Lindkogel. Aufgrund vieler umgestürzter Bäume musste ich aber kurz vor dem Gipfel umkehren (nicht so schlimm, weil ich sowieso in diese Richtung abfahren wollte, nur die Mittagessenspläne hat es ein bisschen durcheinander gebracht 😉 ) . Der Trail bis zum schön gelegenen Weinort Sooß war Genuss pur, keine Spur von Schlamm und gerade so breit dass ein Rad darauf Platz hat. Nach einem Cappucino und einem Kuchen in einem netten Kaffeehaus in Baden nutzte ich die perfekten äußeren Bedingungen (im Tal war es frostig, ab 100 m über dem Talboden aber frühlingshaft mild –>Inversion) für eine zweite Auffahrt über den genau gleichen weg. Insgesamt kamen dann knapp über 1300 Höhenmeter zusammen. Fazit: Traumhafte Moutainbikebedingungen am Lindkogel für Mitte Jänner.

 

Höhenunterschied:  1303 m
Länge:  37,7 km
Wegbeschaffenheit+Wetter: Von Baden bis zum Kalkgraben hauptsächlich Asphalt, danach Hohlweg bis zum Grat auf den Hohen Lindkogel. Aufgrund der Eisbildung im Dezember sind viele Bäume umgefallen, diese machten die Auffahrt auf den Gipfel unmöglich. Abfahrten waren perfekt über recht steinige Trails, wie im südlichen Wienerwald üblich. Dafür gar kein Gatsch wie derzeit im nördlichen Wienerwald.
GPS Track DOWNLOAD: Download (rechte Maustaste – “Ziel speichern unter”)

 

 

Untitled_Panorama1_1000pxIMG_9575a1_750pxIMG_9573a1IMG_9577a1_1000pxIMG_9582a1_1000px